Sie befinden sich hier: Homepage / Strahlsysteme / Schleuderradsystem

Schleuderradsystem

Durchlauf-Strahlanlage mit Fördergurt

Ein üblicherweise metallisches Strahlmittel wird zentral einem schnell rotierenden Schaufelrad zugeführt. Die auf das Strahlmittel wirkenden Zentrifugalkräfte schleudern mit ca. 80 m/s das Strahlmittel auf die zu strahlenden Werkstücke. Schaufelform, Aufgabepunkt und Drehzahl des Schleuderrades beeinflussen neben dem Strahlmittel das zu erzielende Strahlbild. Sämtliche Maschinen sind mit Strahlmittelaufbereitung und leistungsfähigen Patronenfiltern ausgestattet. Automatische Schleuderrad-Strahlanlagen mit Fördergurt aus verschleißfestem Drahtgewebe arbeiten kontinuierlich und lassen sich damit problemlos in vollautomatische Fertigungsprozesse integrieren. Die zu strahlenden Werkstücke werden möglichst gleichmäßig und kontrolliert einem endlos durch die Strahlmaschine laufenden, hochverschleißfestem Drahtgurtband zugeführt und in einem Durchgang gestrahlt.

Die Geschwindigkeit des Fördergurtes lässt sich stufenlos einstellen und die Schleuderräder sind so angeordnet, dass das Strahlmittel aus verschiedenen Richtungen auf das Strahlgut prallt. Damit ist eine allseitige und gleichmäßige Beaufschlagung und Bearbeitung der Werkstücke gewährleistet.

Durch verschiedene Bandbreiten, Anzahl der Schleuderräder, variable Antriebsleistungen sowie entsprechende Zufuhreinrichtungen lassen sich vielfältige Strahlaufgaben lösen und Anforderungen hinsichtlich Qualität, Durchsatz und Automatisierungsgrad erfüllen.

 

Muldenband-Schleuderradanlage

Geeignet zum Strahlen von trommelfähigen Werkstücken aus empfindlichem Kunststoff bis zu großen, massiven Schmiedestücken.

Chargenvolumen max.: 100 - 800 dm/³
Chargengewicht max.: 80 - 2000 kg

 

 

Drehtisch-Schleuderradanlage

Gibt es als offene und geschlossene Anlagen. Hier werden die Werkstücke auf den Tisch gelegt und gleichmäßig von oben und seitlich bestrahlt. Die Werkstücke werden manuell gewendet.

Drehtischdurchmesser:
1000 mm, 1300 mm, 1700 mm, 2300 mm und 2600 mm (offene Anlage)

Maximale Werkstückhöhe:
300 mm, 350 mm, 400 mm, und 500 mm


 

Hängebahn-Schleuderradanlagen

Menge, Gewicht und Abmessung der zu strahlenden Werkstücke bestimmen die richtige Auswahl einer Hängebahn-Strahlanlage.

Hängebahn mit 1 oder 2 Haken:
Traubendurchmesser: 800 bis 3000 mm
Traubenhöhe: 1200 bis 6000 mm

Durchlauf-Hängebahn:
Traubendurchmesser: 1100 bis 1500 mm
Traubenhöhe: 1600 bis 3000 mm


 

 

Durchlauf-Strahlanlage mit Gummischlaufenband

Zum vollautomatischen Strahlen von empfindlichen Werkstücken, die mittels dieses speziell angeordneten Schlaufenbandes, sich kontinuierlich drehend, durch die Strahlzone und den Reinigungsbereich gefördert werden. Bis zu drei Schleuderräder werden eingesetzt.

Hüllkreisdurchmesser: 220 mm bis 350 mm
Teilegewicht: max. 8 kg